Das Motivationsmodell der atmicon

Das Motivationsmodell der atmicon ist ein einfaches und nützliches Instrument, um die  Motivations- und Kompetenzbedingungen von Führungskräften und  Mitarbeitern bewusst zu machen.

Das Modell beschreibt verdichtend die Einflussfaktoren von Motivation und Kompetenzen nach den folgenden Prämissen:

Verwendung des Motivationsmodells in MSysIT

Das Modell wird in MSysIT für Einzelpersonen und für Teams angewendet.

Die äußeren Einflussfaktoren ("Sollen" und "Dürfen") spiegeln sich in den  einzelnen Rollen der Führungskräfte und Mitarbeiter sowie den vorgegeben Zielen und Mandaten der Teams wider.

Die inneren Einflussgrößen sind naturgemäß sehr  individuell und daher von außen schwierig zu steuern. Auf die  Teilfaktoren Wissen und Fertigkeiten des "Könnens" kann eine  Organisation zumindest teilweise Einfluss nehmen, z.B. durch Schulungen  und Trainings.

Die größte Herausforderung stellt bekanntermaßen  der Faktor "Wollen" dar. Das Motivationsmodell bietet hier hilfreiche  Ansätze, um die Teilfaktoren "Bedürfnisse", "Interessen", "Ziele" und  "Werte" bewusst und transparent zu machen. Die Verwendung gerade dieser  Aspekte als integraler Bestandteil eines Management Systems in der IT  macht die MSysIT Methode so einzigartig.

Website Design Software NetObjects Fusion
atmicon Logo RGB ws